TOP
AdVertum - Versicherungsmakler ders Jahres

advertum ADNEWS - Aktueller Newsletter

Advertum Nesletter Adnews


Ausgewählte News und Informationen für unsere Kunden und Interessenten:

„Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert“ *

Liebe Mandanten und Mandantinnen,
geehrte Leser der AdNews,

kennen Sie so eine Situation? Familie, Freunde und gute Bekannte im engeren Umkreis sowie Mitarbeiter und Kollegen im Geschäft sind wichtige Personen, die einen Menschen prägen und ihn reifen lassen. Man entwickelt sich und das Umfeld entwickelt sich ebenso. Vieles wird dann auch als alltäglich wahrgenommen: Man kennt es ja auch nicht anders. Es geht einem gut!

Und dann gibt es Momente, die das Gewesene verändern. Möglicherweise auch Leid und Sorgen mitsichbringen. In jedem Fall ungewohnte und neue Situationen. Oft wünscht man sich dann die „alte“ Situation zurück oder würde gerne die Zeit zurückdrehen, man möchte mehr Zeit haben. Zeit für andere Erlebnisse, Zeit für Menschen, die einem wichtig sind.

Goethe hat schon damals dieses Momentum in Worte gefasst, was heute wichtiger ist denn je! Mit Demut können wir noch mehr den Tag genießen und uns der Momente erfreuen, die wir mit unserem Umfeld haben. Es sind unbezahlbare Momente, besondere Situationen. Sie lassen sich fast nicht reproduzieren oder erneut erleben. Jeder einzelne Moment ist eben einfach schön. Ich wünsche Ihnen, dass Sie jederzeit den Moment innehalten und genießen können.
In den heutigen AdNews möchten wir Ihnen zeigen, wie sich mit unseren Sonderregelungen bei vielen Risikoträgern schlechte Momente im Schadenfall vermeiden oder verringern lassen. Auch im Ehrenamt, zum Beispiel als Vereinsvorstand ist man immer der gleichen Haftung ausgesetzt, wie bei einer GmbH oder einer Aktiengesellschaft. Das deutsche Recht unterscheidet hier nicht nach groß und klein, sondern stellt alle „Amtsträger“ gleich.

Auch im Verkehr gibt es - leider - Verkehrsteilnehmer, denen die anderen egal sind. Gezielte Schulungen, zum Beispiel durch ein Fahrsicherheitstraining, helfen Ihnen in Stresssituationen besonnen zu reagieren und somit der Gefahrensituation zu entgehen oder aber gar nicht erst in eine solche Situation zu kommen, da Sie diese frühzeitig erkannt haben. Das spart auf lange Sicht Versicherungskosten und schützt Ihre Gesundheit.

Vorausschauend möchten wir Ihnen auch neue Ansätze aufzeigen, wie man betriebliche Krankenversicherung auch anders lösen kann. Weg von einem festen Leistungsrahmen durch vorgeschriebene Bedingungen hin zu Budgets, die ein Mitarbeiter nahezu egal für welche Themen aufwenden kann.

Ich wünsche Ihnen wie immer viel Spaß und neue Erkenntnisse.

Ihr
Marco Schulz
Vorstand

* Johann Wolfgang von Goethe
* Im Text wird - ohne jede Diskriminierungsabsicht - ausschließlich bzw. überwiegend die männliche Form verwendet. Grundsätzlich ist die weibliche bzw. diverse Form mit einbezogen.

 

 






Hier können Sie den Aktuellen Newsletter, sowie einige ältere Ausgaben als PDF downloaden.




Um den Newsletter zu bestellen klicken Sie bitte hier.